Suche

Die Retter|von heuteNewsOrganisationAufgabenAusrüstungDie Retter|von morgen
Die Retter|von heute -> News -> Aktuelle News
Umsichtiges Handeln verhindert größeren Schaden infolge eines Brandes
26.02.17 20:34
Kategorie: extern

26.02.2017 / 17:29 Uhr / Einsatzleiter: Jürgen Flotzinger

Wels (OÖ): In einer Betriebsanlage im Welser Industriegebiet kam es aus unbekannter Ursache zu einer Hitzeentwicklung in einer Kammer zur Herstellung von Grillanzündern.

Der anwesende Eigentümer des Welser Unternehmens reagierte Geistesgegenwärtig, setzte die technischen Vorrichtungen zur Entrauchung in Gang und verständigte die Feuerwehr.

Brandschaden minimal, jedoch besondere Sicherung durch die Feuerwehr erforderlich
Der Feuerwehr war es durch diese Maßnahmen möglich den Brand im Entstehungsbereich abzulöschen und in weiterer Folge das Brandgut mittels eines betriebseigenen Staplers ins Freie zu transportieren, wo dann die Restlöscharbeiten durchgeführt wurden.

Diese Tätigkeiten waren jedoch nur unter entsprechenden Sicherungsmaßnahmen möglich. So wurden ständig mehrere Strahlrohre mit Druckluftschaum vorgehalten, da es aus betriebstechnischen Gründen nicht möglich war „nur“ mit Wasser zu löschen. Ebenso mussten sämtliche Tätigkeiten durch die Feuerwehr unter umluftunabhängigen Atemschutz durchgeführt werden.

Nach etwa 1 ½ Stunden konnten sämtliche Kräfte der Feuerwehr Wels wieder in die Feuerwachen einrücken. Verletzt wurde niemand, auch bestand für die Anwohner zu keiner Zeit Gefahr.

Die Feuerwehr Wels stand mit einem Löschzug, ergänzt durch ein weiteres Löschfahrzeug und Sonderfahrzeug der Hauptfeuerwache, sowie dem Löschfahrzeug der Feuerwache Pernau im Einsatz.

Bildquelle: © Matthias Lauber, laumat.at

Von: Flotzinger Jürgen




Aktuelle News
Selbstschutztipps
Mitglied werden!
Info-Ecke
Sitemap
Impressum