Suche

Die Retter|von heuteNewsOrganisationAufgabenAusrüstungDie Retter|von morgen
Die Retter|von heute -> Aufgaben -> Leitstellenverbund OÖ

Feuerwehr-Leitstellenverbund Oberösterreich

Notruf Feuerwehr, Wo genau ist der Einsatzort?

24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche sind die österreichischen Feuerwehren unter dem Notruf 122 für Notfälle erreichbar.

Die wichtigsten Angaben:

  • Wo genau ist der Notfallort (Stadt/Gemeinde/Ortsteil, Straße, Hausnummer, Stock; Autobahn, Bundesstraße, Landesstraße und der jeweilige Straßenkilometer)
  • Was ist genau passiert (Verkehrsunfall, Brand, Personenrettung ...)?
  • Wie viele Verletzte gibt es?
  • Welche besonderen Gefahren sind bekannt?
  • Wer ruft an (Telefonnummer und Name)

Wichtig: Niemals selbstständig das Gespräch beenden. Warten Sie bis der Mitarbeiter der Notrufzentrale alle Fragen gestellt hat.


Nachrichtenzentrale der Feuerwehr Wels

Wer im Großraum Wels den Notruf 122 wählt, kommt automatisch in die ständig besetzte Nachrichtenzentrale der Feuerwehr Wels.

Im Herzstück der Feuerwehr laufen alle Fäden der Alarmierung und Hilfeleistung zusammen. Im Starklastfall können in Wels auch Feuerwehrnotrufe aus ganz Oberösterreich entgegen genommen und die jeweiligen Feuerwehren im Bundesland alarmiert werden. Weiters laufen automatische Brandmeldeanlagen, Notrufe von steckengebliebenen Liften sowie weitere Alarmmeldungen auf.

Die Leitstelle alarmiert die Einsatzkräfte und unterstützt die Einsatzleitung vor Ort durch gezielte Nachalarmierung, durch Benachrichtigung von Fachpersonal sowie mit Recherchen in Datenbanken.  Eine wesentliche Aufgabe der Einsatzleitzentrale ist es, als Kommunikations- und Informationsdrehscheibe zu dienen.

Zur Unterstützung der Disponenten stehen am Standort in Wels vier hochmoderne Multifunktions-Arbeitsplätze zur Verfügung, an denen alle Dispositionsvorgänge gleichzeitig ausgeführt werden können. Bei einem Großschadensereignis können weitere Notrufabfrageplätze in Betrieb genommen werden.

Bei Großschadenslagen bis hin zur Katastrophe stehen in der Hauptfeuerwache Räume sowie notwendige Führungsmittel zur Verfügung um den behördlichen und technischen Führungsstab optimal unterstützen zu können.

FEUERWEHRNOTRUF 122 OBERÖSTERREICH

Ein Notruf, drei Standorte, mehr Sicherheit für Oberösterreich - der Feuerwehr- Leitstellenverbund 

Die Landeswarnzentrale beim Landes-Feuerwehrkommando OÖ fungiert als Notruf- und Alarmzentrale für die Feuerwehren in Oberösterreich. Zusätzlich verfügen die Berufsfeuerwehr Linz (Stadt Linz) und die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Wels (Bezirke Wels-Stadt und Wels-Land) über eine solche ständig besetzte Notruf- und Alarmierungsstelle.

 

Kräfte gebündelt, mehr Sicherheit für Oberösterreich
Mit dem Leitstellenverbund Oberösterreich bündeln diese drei Sicherheitseinrichtungen ihre Kräfte und sorgen für noch mehr Sicherheit und raschere Hilfe im Land.

Durch die Vernetzung können im Starklastfall die Notrufe aus dem ganzen Bundesland an allen drei Standorten angenommen und künftig die Feuerwehren alarmiert werden. Bei Ausfall eines Standortes kann im Endausbau die Funktion sofort durch eine andere Leitstelle übernommen werden.

Modernste Technik für rasche Hilfe
Neben wirtschaftlichen und prozessoptimierenden Faktoren werden auch in technischer Sicht neue Standards gesetzt. Die Systeme sind an verschiedenen Orten redundant aufgebaut. Neue Richtfunkverbindungen werden die Datenübertragung sicherer und schneller machen. Die Ausfallssicherheit wird erhöht.

Weitere Neuerungen und Verbesserungen werden im Verbund ebenfalls kostengünstiger und rascher umgesetzt werden können. Letztlich wird der Feuerwehrnotruf 122 Oberösterreich künftig in gesteigerter Qualität die Verbindung zur Hilfe herstellen.



Aufgaben
Atemschutz
Flughelfer
Gefährliche Stoffe
Kranstützpunkt
Leitstellenverbund OÖ
Sprengdienst
Tauchdienst
Vorbeugender Brandschutz
Wasserdienst
Zivil- Katastrophenschutz
Impressum