Suche

Die Retter|von heuteNewsOrganisationAufgabenAusrüstungDie Retter|von morgen
Die Retter|von heute -> Organisation -> FW Puchberg

Feuerwache Puchberg

Die Feuerwache Puchberg befindet sich im Norden der Stadt. 

Standort: Umwelt- und Sicherheitszentrum (USZ), Florianiweg 11

Zu den Fahrzeugen: Löschfahrzeug

MAN TGL 12.250  (12to Hz. Gesamtgewicht, 250 PS), Baujahr 2021

Antrieb 4x2 Straßenfahrgestell, automatisiertes Schaltgetriebe; CT – Compactaufbau mit integriertem LED Beleuchtungssystem; Wassertank 1200 L, Einbaupumpe N35 (3500l/min.), TS Fox4 (1500 L/min.), Tauchpumpe, Wassersauger, Stromerzeuger 13 KVA, Greifzug, Räum-, Brech- und Trennwerkzeuge; Atemschutzgeräte; Mehrgasmeßgerät; Besatzung: 1:8

Rüstlöschfahrzeug Tunnel

Mercedes 416 CDI, Baujahr 2005 UHPS-Löschanlage, hydraulisches Rettungsgerät, Wärmebildkamer, Ex/Ox/Tox-Messgeräte, Besatzung: 5 Mann


Einsatzgebiet und Aufgabenbereich
Die drei Feuerwachen in den Stadtteilen Pernau, Puchberg und Wimpassing sind ein wesentlicher Bestandteil des städtischen Sicherheitsnetzwerkes. Mit der vorhandenen Ausrüstung und der stationierten Feuerwehrmitgliedern (jeweils eine Löschgruppe) kann eine Vielzahl von Einsätzen, primär im definierten "Ausrückebereich", alleine bewerkstelligt werden. 

Eine wesentliche Rolle kommt den Feuerwachen auch bei Bränden und Gefahrgutunfällen zu. Als Unterstützung der Kräfte von der Hauptfeuerwache wird die zuständige Feuerwache automatisiert mitalarmiert.

Eine Feuerwache im Wandel der Zeit

Ab dem Jahre 1888 verfügte Puchberg über eine eigene freiwillige Feuerwehr, welche am 1. Oktober 1939 als Löschgruppe in die Feuerwehr Wels eingegliedert wurde.

Von 1957 bis 2013 war die Feuerwache in dem Gebäude (Roithenstraße 3), nördlich des Gasthauses "Waldschänke", untergebracht. Laufende Erweiterungen und Modernisierung der Wache wurden durchgeführt.

Prunnerstraße 4 bis 1957


Leitbild
Helmlogo
Organigramm
Oldtimerverein
Schutz- (Pflicht-) bereich
Einsatzdienst
Hauptfeuerwache
FW Pernau
FW Puchberg
FW Wimpassing
Messewache
Bootshaus
Ausbildungsgelände
Geschichte
Anfahrtsplanung
Impressum